Riesenbeck Ibbenbüren Greven


Motorradtour

18. Januar 2014. Die zweite Tour in diesem Jahr. Noch immer lässt der Winter auf sich warten. Deshalb nutze ich die Zeit, da die Sonne bei 10 Grad über 0 scheint.
Von Billerbeck nach Riesenbeck am Dortmund-Ems-Kanal mache ich ein kleine Pause. Entlang des Ufers ist ein Parkplatz auf dem 6 Wohnmobile stehen. So wie es aussieht, haben sich die reisenden Senioren dort für eine längere Pause eingerichtet. Während ich auf den Parkplatz fahre, denke ich noch: „Später in Rente gehen und auf einem Haus mit vier Rädern die Welt entdecken gehen. Alles sehen können, wofür man heute keine Zeit hat.“ Ganz langsam fahre ich an den mobilen Häusern vorbei und sehe wie die Frau sich um dem Abwasch kümmern, während die Männer im Kreis_auf Bänken sitztend in der Mittagssonne Bier trinken. Von wegen die Kraft der Suche nach dem noch Unentdeckten. Nein, nicht_den immer neuen Eindrücken einer Reise nachjagen. Hier versucht Deutsche Rentner den Illusionen eines Zigeunerlebens nachzugehen. Sicher, auch so kann man seinen Lebensabend verbringen….
Honda-Transalp

Dann ein kurzer Besuch im Landmaschinen-Museum und weiter geht es über eine kurvenreiche Bergstraße hinauf in den Teutoburger Wald. Diese Straße ist genau so wie es sich es ein Biker wünscht. Steil, eng und Kurven mit Kuppeln durch ein Waldgebiet. Leider nur ca. 2,5 km lang, denn wir sind hier nicht im Sauerland oder der Eifel. Die Fahrfreude ist als nur kurz.Motorradtour

Dann kurve ich noch über Landstraßen bis Recke und wieder zurück nach Ibbenbüren. Hier komme ich am alten Steinkohlenbergwerk vorbei. Der Weg der Steinkohle ist kurz, denn gleich nebenan ist das RWE Steinkohlekraftwerk.

MotorradtourDie Kulisse beider Betriebe zusammen, errinnern mich an das 1977 erschienene Pink Floyd-Album “Animals”. Auf dem Cover ist das Kohlekraftwerk Battersea Power Station abgebildet. In den sozialkritischen Musik Stücken von Rober Waters werden die Menschen in drei Klassen geteilt und mit Tieren verglichen. Die kapitalistisch orientierten Menschen sind die Hunde (Dogs).  Sie interessiert nur das Geld. Wie man sieht: Diese Klasse gibt es immer noch. In der zweiten Klasse sind die Schweine. Sie sind die Moralapostel, die am unmoralischten sind. In der heutigen Zeit sind es wohl die Politiker die Milliarden Steuergelder mit dem EEG (Erneuerbare-Energien-Gesetz) verschwenden und damit am Ende unserer Umwelt einen noch größeren Schaden zufügen. Arbeiten tun hier die Schafe (Sheep) denn sie ordnen sich grundsätzlich immer unter, obwohl Sie wissen das die Erde durch den Bergbau nachgeben wird und das Zerstörungen an Häusern, Straßen und Grundstücken führen wird. Von der Luftverschmutzung wissen auch die Schafe. Dennoch ordnen sie sich unter?

MotorradtourEine kleine Pause gegenüber dem Hafen bei Dörenthe am Dortmund-Ems-Kanal. Im Hintergrund ist auch der Kulturspeicher Dörenthe zu sehen. Der alte Speicher ist heute ein Kulturzentrum mit Events und Ausstellungen. Sollte man einmal besuchen.

Mein letzter Besuch für heute der Sachsenhof in Greven-Pentrup. Hier kann man die Rekonstruktion einer säschsichen Hofanlage wie sie vor rund 1.200 Jahren gebaut wurde besichtigen. Aufgebaut wurde der Hof 1982 vom Heimatverein Greven.

Sachsenhof

Previous Münsterland im Januar 2014
Next Besuch in Gimbte bei Münster im Münsterland