Nach Feierabend noch kurz auf das Bike mit dem Ziel Welbergen im Münsterland. Das Haus Welbergen liegt wie ein Märchenschloss in einem Wald umgeben von viel Wasser. Usprünglich als Gräftenhof gebaut wurde es bereits im Jahre 1282 bei Welbergen erstmalig erwähnt. Dann im 16. Jahrhundert erweitert zu einer Wasserburg.

Welbergen

Für Radfahrer und Wanderer gibt es rund um das Wasserschloss viele wunderschöne Wege und Pfade.
Auch ein Besuch auf der Schlossanlage mit einer Gartenanlage ist möglich, vorausgesetzt die Zugbrücke ist unten.

Weitere Infos auf Wikipedia

Haus Welbergen Haus Welbergen Haus Welbergen Haus Welbergen Haus Welbergen Haus Welbergen Haus Welbergen
Auf der Rückfahrt mache ich noch einen kurzen Stop im Marienwallfahrtsort Eggerode. Im Bistum Münster ist es der älteste Wallfahrtsort und wurde erstmals 1151 im Heberegister des Augustiner Chorfrauenstiftes Asbeck erwähnt. Neben der Wallfahrtskirche steht die Gnadenkapelle. Für Besucher sind sie offen und laden täglich zum Gottesdienst ein. In dem kleinen Ort Eggerode leben 800 Einwohner.

Eggerode Eggerode

Der Heimweg über Osterwick im Sonnenuntergang…

Osterwick